Betriebsbesichtigungen

Unternehmensbesichtigung GS1 Germany 18.12.2017

Am 18. Dezember 2017 war die Klasse 1672 zu Gast bei GS1 Germany. Auf einer Fläche von knapp 2500 qm werden die GS1 Standards innerhalb von unterschiedlichen Experience Areas gelebt und veranschaulicht.


GS1 Germany unterstützt Unternehmen aller Branchen dabei, moderne Kommunikations- und Prozess-Standards in der Praxis anzuwenden und damit die Effizienz ihrer Geschäftsabläufe zu verbessern. Unter anderem ist das Unternehmen in Deutschland für das weltweit überschneidungsfreie GS1

 

Artikelnummernsystem zuständig – die Grundlage des Barcodes. Darüber hinaus fördert GS1 Germany die Anwendung neuer Technologien zur vollautomatischen Identifikation von Objekten (EPC/RFID) und zur standardisierten elektronischen Kommunikation (EDI). Im Fokus stehen außerdem Lösungen für mehr Kundenorientierung (ECR – Efficient Consumer Response) und Trends wie Mobile Commerce, Multichannelling, Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit.

 

 

Bilder: Einladender Cafeteriabereich, wo sich die Klasse morgens erst einmal einfindet und sich an den Getränken bedienen darf!  Value Chain Experience Vorführung mit Hilfe eines modernen Roboters!  Supermarktbesuch mit intelligenten, zukunftsträchtigen Lösungen

 

In der praxisnahen Umgebung konnten die Schüler praktische Lernerfahrungen sammeln und profitierten dabei von der multivariablen Raumgestaltung. Nach einer Einführung in Value Chain Experience und Konzepten wie Traceability ging es in die Shopper Experience, wo die Schüler und Schülerinnen eigenständig einkaufen gehen und die futuristischen Elemente eines Supermarktbesuches live erleben konnten. Neben dem unsichtbaren Barcode konnten die Schüler die intelligente Küche sowie das Category Management kennenlernen.

Im Anschluss daran wurden die GS1 Standards im Bereich Healthcare aufgezeigt. Die Technologie wie die Data Matrix soll Arbeitsabläufe vereinfachen und zur Patientensicherheit beitragen.
Abschließend durften die Besucher im Innovation Center so richtig kreativ werden. Im gesamten Innovation Center sind technische Hilfsmittel wie Handy, Laptops o.ä. untersagt. In der Werkstatt werden gemeinsam Ideen gesammelt, die Wände beschrieben oder Prototypen aus Lego gebaut. Hierbei gilt – trau dich selbst kreativ zu sein und habe keine Angst vor Fehlern!

Insgesamt wurde der Besuch bei GS1 Germany sehr gut angenommen. Die Schüler zeigten zahlreiches Interesse an den vorgestellten Technologien und erfreuten sich besonders am Einkaufen der Zukunft mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Ipads und virtuellen Assistenten.