GP13 Projekt in der Kindertagesstätte der Klasse 1473

Sozialprojekt in der Kindertagesstätte Regenbogen: Hut ab vor so viel Engagement!

Im Dezember 2016 bescherten die Schüler der kaufmännischen Schule Deutzer Freiheit den Kindern eine ganz besondere Weihnachtsüberraschung. Die Schüler mussten eine komplette Planung und Organisation eines Sozialprojektes übernehmen. Das taten sie auch tatkräftig. Erst erkundigten sie sich nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder, dann ging es in die Planung, und es musste für das Ganze natürlich noch Geld gesammelt werden.

Am ersten Tag war die Aufregung groß, die Kinder wussten nicht was sie erwartet. Die Schüler hatten ein neues Fahrzeughäuschen für die Kinder gekauft. Dieses musste erstmal zusammen mit den Vorschulkindern im Garten aufgebaut werden. Für die anderen Kinder gab es drei verschiedene Bastel- und Kreativangebote. Es war ein wunderschöner Vormittag für alle Beteiligten. Am zweiten Tag hatten die Schüler wunderbare Weihnachtsleckereien mit den Kindern gebacken. Zusammen wurde mit den Vorschulkindern das Fahrzeughäuschen bemalt, von oben bis unten bekleckert, aber glücklich, verließen die Kinder an diesem Tag die Kita. Sie waren sogar so fleißig am Backen, dass es für die Eltern noch eine kleine Kostprobe gab.

Am dritten, und leider letzten Tag haben die Schüler den Kindern wunderschöne gemeinschaftsspiele sowie Spielsachen geschenkt und nahmen sich den ganzen Vormittag Zeit, um mit den Kindern zu spielen.

Als Highlight spendierten die Schüler den Kindern noch einen kleinen Weihnachtsbaum, den die Kinder mit ihren gebastelten Kunstwerken schmücken durften. Auch sämtliche Bastelmaterialien durften die Kinder behalten. Es waren drei wunderschöne Adventstage, die den Kindern beschert wurden.

Vielen, vielen Dank dafür!

Ein besonderes Dankeschön möchten wir noch an Aylin Heistermann richten, die unsere Ansprechpartnerin für dieses Projekt war und auch noch nach dem Projektende, den Kindergarten besucht hat.

Jasmin Layer